2012/10/24

Monster, Schnee und Zauberer - Die fantastischen kommenden Disney-Filme des Jahres 2013

Fans der klassischen Walt Disney-Filme können sich im Jahr 2013 auf den Animationsfilm "Frozen" freuen. Vorlage ist die Hans Christian Andersen Fabel "Die Schneekönigin". Die Regie wird Chris Buck übernehmen, der schon bei "Tarzan" auf dem Regiestuhl Platz nahm und u.a. bei "Arielle, die Meerjungfrau" - ebenfalls eine Andersen-Verfilmung aus dem Hause Disney - als Charakter Designer beschäftigt war. Der Filmstart ist für November angesetzt.

Bereits im Juni erscheint "Die Monster Uni" - die langerwartete Fortsetzung des Disney/Pixar-Hits "Die Monster AG". In der Originalfassung natürlich wieder mit Billy Crystal, John Goodman und Steve Buscemi.

Von Sam Raimi (Spider-Man, Tanz der Teufel) kommt im März mit "Die fantastische Welt von Oz" eine atemberaubende 3-D-Verfilmung mit Mila Kunis, James Franco, Rachel Weisz und Michelle Williams in die Kinos.

Gore Verbinski"The Lone Ranger" wird ebenfalls endlich das Licht der Welt erblicken. Nach unzähligen Produktionsschwierigkeiten wie Verschiebungen und Drehunterbrechungen wurde der 215 Mio $-Western mit Johnny Depp nun vollendet und wird im Juli 2013 Premiere feiern.

Dezember 2013 ist Tom Hanks in der Rolle von Walt Disney in der Filmbiographie "Saving Mr. Banks" - ein Drama über die Dreharbeiten der 1964er-Disney Produktion "Mary Poppins" - zu sehen. Außer Hanks, wirken u.a. noch Emma Thompson und Colin Farrell mit.


Ebenfalls angekündigt für 2013, ein Kinofilm zur "Disney Channel"-Trickserie "Phineas und Ferb". Als Synchronsprecherin dabei: Ashley Tisdale ("High School Musical"). Erscheinungstermin ist der 26. Juli 2013.

Auch Freunde der "erfolgreichsten Walt Disney-Produktion aller Zeiten" "Findet Nemo" können sich freuen: Nachdem am 14.11.2012 in den USA "Findet Nemo 3D" startet, wird derzeit fleißig an "Findet Nemo 2" gearbeitet. Kinostart wird jedoch erst 2016 sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen